Newsletter 11/2018

von Mirjam Peters

 

SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN, LIEBE KOLLEGINNEN!

Im Teilprojekt Hebammenbefragung werden derzeit die Papierfragebögen digitalisiert und für die Auswertung vorbereitet. Währenddessen befragt das Teilprojekt Mütterbefragung weiterhin Frauen aus NRW, die zwischen dem 01. Februar 2018 und dem 15. Juli 2018 in NRW geboren haben.

Wir freuen uns über Organisationen und Zeitungen, die über das Projekt informieren. Aktuell gibt es dazu eine Pressemitteilung der Hochschule für Gesundheit. Gerne stellen wir Text- und Bildvorlagen für interessierte Organisationen und Zeitungen zur Verfügung, um auf die Studie aufmerksam zu machen. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

Professorin. Dr. Rainhild Schäfers, eine der beiden Studienleiterinnen, wurde in der WDR Lokalzeit Ruhr zum Hebammenmangel & Akademisierung befragt.

Zudem wurde das Projekt von Andrea Villmar auf der Scientific Conference, From Research to Practice: Across Nursing, Midwifery and Health Science am 20.09.2018 an der hsg Bochum präsentiert. 

Wir wünschen eine geruhsame Winterzeit!

Mirjam Peters für das Studienteam HebAB.NRW