Newsletter 12/2019

von Mirjam Peters

 

SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN, LIEBE KOLLEGINNEN!

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu. Im Projekt HebAB.NRW, war dies das Jahr der Datenauswertung. Am 20. November 2019 konnten wir auf der Abschlussveranstaltung des Projekts die Situation der geburtshilflichen Versorgung in NRW darstellen und mit Referent*innen und Gästen diskutieren.

 An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei allen, die die Veranstaltung mit ihren Beiträgen bereichernd unterstützt haben:

  •  Dr. Frank Stollmann (Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen)
  • Prof.in Dr.in Anne Friedrichs (hsg Bochum)
  • Arndt Winterer (LZG.NRW)
  • Dr.in Katharina Hartmann (Mother Hood e.v.)
  • Daniela Erdmann (Landesverband der Hebammen Nordrhein-Westfalen e.V.)
  • Andrea Bosch (Duale Hochschule Baden-Württemberg), Katharina Desery (Mother Hood e.V.)
  • Dr. Peter-Johann May (Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V.)
  • Ursula Jahn-Zöhrens (Deutscher Hebammenverband e.V.)
  • Dr. Klaus-Dieter Jaspers (Christophorus-Kliniken GmbH)
  • Prof.in Dr.in Petra Kolip (Universität Bielefeld)


Wir bedanken uns auch bei allen Gästen, die gekommen sind, um sich über die geburtshilfliche Situation in NRW zu informieren und die Veranstaltung mit ihren Nachfragen und Beiträgen mitzugestalten.

Die Unterlagen der Abschlussveranstaltung mit ersten Ergebnissen zur Versorgung durch Hebammen in NRW finden Sie auf unserer Website.

Die Abschlussveranstaltung hat in den öffentlichen Medien sehr viel Anklang gefunden. So waren die Projektleitungen Frau Prof.in Bauer und Frau Prof.in Schäfers am Tag der Veranstaltung unter anderem in der WDR Lokalzeit Ruhr und im Morgenecho auf WDR 5 vertreten. Diese Beiträge sowie eine Auswahl weiterer Berichterstattung in der Presse können sie ebenfalls auf unsererWebsite einsehen.

Am 30.06.2020 endet HebAB.NRW. Dann werden auch die Ergebnisse aller weiterführenden Analysen in einem Abschlussbericht an das LZG.NRW übergeben.

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT 

Neben der Abschlussveranstaltung konnte der Forschungsprozess von HebAB.NRW sowie Teilergebnisse der angegliederten Promotionsprojekte auf nationalen wie internationalen Tagungen präsentiert werden:

 

  • Villmar, A., Hellmers, C., Bauer, N.H. (2019). Promoting job retention among early career midwives – Findings from the HebAB.NRW study in North Rhine-Westphalia, Germany. European Midwives Association (EMA) Education Conference, 30. November 2019, Malmö.
  • Villmar, A., Mirjam, P., Schäfers, R., Bauer, N. (2019). Geburtshilfliche Versorgung durch Hebammen in Nordrhein-Westfalen. Tag der anwendungsorientierten Forschung, 04. Juli 2019, Bochum.

Auch in naher Zukunft ist die Präsentation weiterer Ergebnisse geplant. So zum Beispiel auf der 5. Internationalen Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Hebammenwissenschaft (DGHWi) e.V. am 13. Und 14. Februar 2020 an der hsg Bochum.

Wir wünschen Ihnen eine friedvolle Vorweihnachtszeit, schöne und geruhsame Weihnachtstage und ein gutes Ankommen im neuen Jahr.

Herzliche Grüße vom Studienteam HebAB.NRW

Professorin Dr. Nicola H. Bauer

Professorin Dr. Rainhild Schäfers

Professor Dr. Thomas Hering

Mirjam Peters

Andrea Villmar